GenPSoft Logo

Fachabteilungen bauen Low-code Applikationen mit SharePoint als Basis – ohne Programmierkenntnisse

low-code applikationen bauen mit sharepoint als basis

Ja, es ist möglich, Low-Code-Anwendungen mit SharePoint als Basis zu entwickeln. SharePoint bietet eine integrierte Plattform für die Zusammenarbeit und Dokumentenverwaltung, die sich auch für die Erstellung von Geschäftsanwendungen eignet. Hier sind einige Schritte und Überlegungen für die Entwicklung von Low-Code-Anwendungen mit SharePoint:

1. Power Platform: Microsoft bietet mit der Power Platform eine Suite von Werkzeugen, die speziell für die Entwicklung von Low-Code-Anwendungen konzipiert sind. In diesem Zusammenhang sind besonders die folgenden Power-Platform-Komponenten relevant:

  • Power Apps: Hiermit können Sie benutzerdefinierte Apps erstellen, die auf SharePoint-Daten zugreifen.

  • Power Automate: Automatisieren Sie Workflows und Prozesse, indem Sie Aktionen in SharePoint auslösen oder darauf reagieren.

  • Power BI: Erstellen Sie ansprechende Dashboards und Berichte, die auf SharePoint-Daten basieren.

  • Power Virtual Agents: Entwickeln Sie Chatbots und virtuelle Agenten, die mit SharePoint integriert sind.

2. Datenmodellierung: Nutzen Sie SharePoint-Listen als Datenmodelle für Ihre Anwendung. SharePoint-Listen können als Datenbank für Low-Code-Anwendungen dienen, und Power Apps ermöglicht es Ihnen, schnell Formulare für die Dateneingabe zu erstellen.

3. Formulare und Benutzeroberfläche: Erstellen Sie mit Power Apps benutzerdefinierte Formulare und Benutzeroberflächen, um Daten in SharePoint zu erfassen und anzuzeigen. Power Apps bietet eine Drag-and-Drop-Oberfläche für die Gestaltung von Formularen, was die Entwicklung vereinfacht.

4. Workflow-Automatisierung: Verwenden Sie Power Automate, um automatisierte Workflows zu erstellen. Dies kann beispielsweise das Versenden von Benachrichtigungen, das Ausführen von Genehmigungsprozessen oder das Aktualisieren von Daten in SharePoint umfassen.

5. Integration von Drittanbieter-Diensten: Bei Bedarf können Sie Drittanbieter-Dienste und APIs in Ihre Low-Code-Anwendungen integrieren. Power Platform bietet Connectors für viele gängige Dienste.

6. Sicherheit und Zugriffssteuerung: Achten Sie darauf, die Sicherheits- und Zugriffssteuerungsfunktionen von SharePoint zu nutzen, um sicherzustellen, dass nur autorisierte Benutzer auf bestimmte Daten zugreifen können.

7. Schulung und Support: Da Low-Code-Entwicklung oft von Mitarbeitern ohne tiefgreifende Entwicklungskenntnisse durchgeführt wird, bieten Sie Schulungen und Support an, um sicherzustellen, dass das Entwicklungsteam die Tools effektiv nutzen kann.

Durch die Kombination von SharePoint und der Power Platform können Sie leistungsstarke Low-Code-Anwendungen erstellen, die speziell auf die Anforderungen Ihres Unternehmens zugeschnitten sind.

LinkedIn
genPsoft_Michael_Franke_070422_3991-082

Wir sind für Sie da.

Haben Sie Fragen rund um die Softwareentwicklung für Ihr Unternehmen?

Wir beraten Sie gern!

Weitere Blogbeiträge

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Kategorien